Julia Clarke - Summertime Blue


Ein sehr kurzer Roman, von dem ich mir Abwechslung für zwischendurch erhofft habe.
Kurz zum Inhalt
Zwischen zwei Stühlen stehen, aber keiner will einen. Was tun? Wegen der viel zu kleinen Wohnung und der Unfähigkeit seines Vaters fährt Alex dann doch mit seiner Mutter aufs Land zu ihrem neuen Freund. Dort lernt er dann Louie und Faye kennen. Eine von beiden wird er lieben lernen und die andere wird eine Freundin. Doch wer wird was?

Meine Meinung
Ich dachte mir, das Buch sei vielleicht ein gutes für zwischendurch. Leider ist es nicht besonders aufregend... Der Protagonist ist zwar authentisch, aber irgenwie hat mich der Roman nicht wirklich mitgerissen. Das Beste daran waren die Tiere und Louie, die sich so wunder- und liebevoll um diese kümmert.
Von mir gibt es diese Mal leider nur .
Sidefact: Das Buch wurde auch verfilmt. Den Film werde ich mir dann jetzt auch noch anschauen.☺

Eckdaten
Genre: Jugendroman
Seitenanzahl: 245 Seiten
Preis: 9,90 € ? (Ich habe es aber auf ReBuy gekauft und es ist neu nicht mehr zu kaufen. Mein Preis: 0,88 €, Hardcover)
Verlag: Beltz & Gelberg


Klappentext
Alex sitzt in der Pampa fest, in Yorkshire, und er will nur eines, zurück nach London! Doch dann lernt er Louie kennen. Sie macht ihm - mit Hilfe ihrer Ziegen - klar, wie unglaublich schön es an diesem coolen Ort ist. Als Faye aus dem fernen Amerika auftaucht, steht für Alex die Welt Kopf. Verrückt, noch nie hat ihm ein Mädchen so gut gefallen...
Eine Sommer- und Liebesgeschichte, schnell und witzig, bewegend und unwiderstehlich!


Kommentare

Beliebte Posts aus diesem Blog